Salbei

Korea Ginseng Tee

Das Original aus der Heimat des Ginseng - 100 Tassen Ginseng Tee für 49 EUR. Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Ginseng
 
Spitzwegerichkraut
© heilmittel: pflanzen

Spitzwegerichkraut

Das Heilmittel enthält Gerbstoffe und Schleimstoffe, die gegen Hustenreiz und entzündlichen Erkältungen helfen. Sie haben antibakterielle Wirkungen und werden äußerlich auch bei entzündlichen Hauterkrankungen eingesetzt.

Zur Teezubereitung nimmt man 2 TL zerkleinertes Spitzwegerichkraut auf 150ml Wasser, kocht es kurz auf und seiht es nach 10 Minuten ab.

Hinweise im Bundesanzeiger v. 30.11.1985 (223):

Bezeichnung des Arzneimittels
Plantaginis lanceolatae herba, Spitzwegerichkraut.

Bestandteile des Arzneimittels
Spitzwegerichkraut, bestehend aus den zur Blütezeit geernteten, frischen oder getrockneten oberirdischen Teilen von Plantage lanceolata LINNÉ sowie deren Zubereitungen in wirksamer Dosierung. Spitzwegerichkraut enthält Schleimstoffe, lridoidglykoside wie Aucubin und Catalpol, Gerbstoffe.

Anwendungsgebiete
Innere Anwendung: Katarrhe der Luftwege; entzündliche Veränderungen der Mund- und Rachenschleimhaut. Äußere Anwendung: entzündliche Veränderungen der Haut.

Gegenanzeigen
Keine bekannt.

Nebenwirkungen
Keine bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.

Dosierung (soweit nicht anders verordnet)
Mittlere Tagesdosis: 3-6g Droge; Zubereitungen entsprechend.

Art der Anwendung
Zerkleinerte Droge sowie andere galenische Zubereitungen zur inneren und äußeren Anwendung.

Wirkungen
reizmildernd, adstringierend, antibakteriell.


Spitzwegerich

Spitzwegerich - Information zur Pflanze

Der Spitzwegerich kommt aus Europa und ist heute weltweit verbreitet. Er wächst bis zu 50cm hoch und kommt auf Wiesen und an Wegrändern vor.

Anwendung als Heilmittel und in der Naturkosmetik. Extrakte sind auch gegen Insektenstiche wirksam.

Bild: Illustration Spitzwegerich
(Plantago lanceolata)











 


 
Lavendel