Salbei

Korea Ginseng Tee

Das Original aus der Heimat des Ginseng - 100 Tassen Ginseng Tee für 49 EUR. Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Ginseng
 
Primelwurzel
© heilmittel: pflanzen

Primelwurzel

Die Wurzel der Primel (Schlüsselblume) enthält Saponine, die den Schleim bei Husten und Bronchitis lösen und das Abhusten erleichtern. Verwendet werden auch die Blüten, die Saponine sind aber überwiegend in der Primelwurzel enthalten.

Bei Überempfindlichkeiten können Allergien auftreten, besonders bei Kontakt der Blüten mit der Haut. In seltenen Fällen auch Magenbeschwerden und Übelkeit.

Information aus dem Bundesanzeiger v. 6.7.1988 (122):

Bezeichnung des Arzneimittels
Primulae radix, Primelwurzel.

Bestandteile des Arzneimittels
Primelwurzel, bestehend aus dem getrockneten Wurzelstock mit den Wurzeln von Primula veris LINNÉ und/oder Primula elatior (LINNÉ) HILL sowie deren Zubereitungen in wirksamer Dosierung. Die Droge enthält Saponine.

Anwendungsgebiete
Katarrhe der Luftwege.

Gegenanzeigen
Keine bekannt.

Nebenwirkungen
Magenbeschwerden und Übelkeit können vereinzelt auftreten.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.

Dosierung
Tagesdosis: 0,5 bis 1,5g Droge; 1,5 bis 3g Tinktur, Zubereitungen entsprechend.

Art der Anwendung
Zerkleinerte Droge für Aufgüsse und Kaltmazerate sowie anders: galenische Zubereitungen zum Einnehmen.

Wirkungen
sekretolytisch; expektorierend.


Primel

Primel - Information zur Pflanze

Die Primel wächst in der nördlichen Hemisphäre und besonders in China. Ihre goldgelben Blüten neigen sich zur Seite und erinnern an einen Schlüsselbund, weshalb die Primel auch Schlüsselblume genannt wird.

Einige Primelarten werden als Zierpflanze kultiviert und sind auch in Deutschland auf manchen Balkons zu finden. Andere nutzen die Primel als Heilmittel. Die Nebenwirkungen sind dabei zu berücksichtigen.

Bild: Illustration Schlüsselblume (Primel)
(Primula veris)


 
 
Lavendel