Salbei

Korea Ginseng Tee

Das Original aus der Heimat des Ginseng - 100 Tassen Ginseng Tee für 49 EUR. Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Ginseng
 
Eichenrinde
© heilmittel: pflanzen

Eichenrinde

Verwendet wird die Rinde von jungen Zweigen und Stockausschlägen. Die Eichenrinde beinhaltet Gerbstoffe, die zusammenziehend und blutstillend wirken. Sie wird als Tee zubereitet und gegen Durchfall eingesetzt. Dazu werden 3 TL feine Rinde in 150ml Wasser aufgekocht und nach einigen Minuten abgeseiht. Keine innere Anwendung bei Schwangeren, Stillenden und Kleinkindern.

Zur äußerlichen Anwendung in Bädern und Salben enthalten und Mittel gegen Entzündungen der Schleimhäute, Fußschweiß oder Frostbeulen. Hemmt zudem das Wachstum von Viren und Würmern. Nicht anzuwenden bei nässenden Ekzemen und Hautverletzungen.

Erschienen im Bundesanzeiger 1.2.1990 (22a):

Bezeichnung des Arzneimittels
Quercus cortex; Eichenrinde

Bestandteile des Arzneimittels
Eichenrinde, bestehend aus der im Frühjahr gesammelten und getrockneten Rinde junger Zweige und Stockausschläge von Quercus robur LINNÉ und/oder Quercus petraea (MATTUSCHKA) LIEBLEIN sowie deren Zubereitungen in wirksamer Dosierung. Die Droge enthält Gerbstoffe.

Anwendungsgebiete
Äußere Anwendung:
Entzündliche Hauterkrankungen.
Innere Anwendung:
Unspezifische, akute Durchfallerkrankungen. Lokale Behandlung leichter Entzündungen im Mund- und Rachenbereich sowie im Genital- und Analbereich.

Gegenanzeigen
Innere Anwendung:
Keine bekannt.
Äußere Anwendung:
Großflächige Hautschäden.
Vollbäder:
Vollbäder sind unabhängig von den jeweiligen wirksamen Bestandteilen nicht anzuwenden bei
   nässenden, großflächigen Ekzemen und Hautverletzungen,
   fieberhaften und infektiösen Erkrankungen,
   Herzinsuffizienz Stadium III und IV (NYHA),
   Hypertonie Stadium IV (WHO).

Nebenwirkungen
Nicht bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Äußere Anwendung:
Keine bekannt.
Bei Einnahme:
Die Resorption von Alkaloiden und anderen basischen Arzneistoffen kann verringert oder verhindert werden.

Dosierung (soweit nicht anders verordnet)
Einnahme:
Tagesdosis 3g Droge, Zubereitungen entsprechend. Für Spülungen, Umschläge und Gurgellösungen: 20g Droge auf 1l Wasser, Zubereitungen entsprechend.
Für Voll- und Teilbäder:
5g Droge auf 1 l Wasser, Zubereitungen entsprechend.

Art der Anwendung
Zerkleinerte Droge für Abkochungen sowie andere galenische Zubereitungen zur Einnahme und lokalen Anwendung.

Dauer der Anwendung
Sollten Durchfälle länger als 3-4 Tage andauern, ist ein Arzt aufzusuchen.
Übrige Anwendungsgebiete: Nicht länger als 2-3 Wochen.

Wirkungen
adstringierend; virustatisch.


Eiche

Eiche - Information zur Pflanze

Ein bis zu 50m hoher Baum mit tief rissiger Borke und den bekannten Eicheln. Neben der Buche der in Deutschland am weitesten verbreitete Laubbaum. Deutschlands älteste Eiche wird auf ca. 1500 Jahre geschätzt. Eichen beherbergen zahlreiche Insektenarten und Schmetterlinge.

Bild: Illustration Eiche
(Quercus robur)






 

 
Lavendel