Salbei

Korea Ginseng Tee

Das Original aus der Heimat des Ginseng - 100 Tassen Ginseng Tee für 49 EUR. Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Ginseng
 
Baldrianwurzel
© heilmittel: pflanzen

Baldrianwurzel

Baldrian ist bekanntes Mittel zur Beruhigung und zur Einschlafförderung bei Nervosität, Stress- und Angstzuständen, wird aber auch zur Verbesserung der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit verwendet. Zur Anwendung kommt nur die Wurzel, die ätherisches Öl enthält das eher unappetitlich riecht. Der Baldriangeruch entsteht beim Trocknen. Die frischen Blüten riechen angenehm.

Extrakte aus Baldrian sind in vielen Präparaten wie Dragees, Tinkturen, Bädern oder Tees enthalten. Den Tee gewinnen Sie selbst, indem Sie einen TL getrockneten Baldrian in einer heißen Tasse etwa 10 Minuten ziehen lassen und dann abgießen. Als Beruhigungs- und Einschlafmittel wird Baldrian in Fertigpräparaten oft auch mit Melisse oder Hopfen kombiniert.

Nähere Information über Baldrian finden Sie im Bundesanzeiger 15.5.1985 (90):

Bezeichnung des Arzneimittels
Valerianae radix, Baldrianwurzel

Bestandteile des Arzneimittels
Baldrianwurzel, bestehend aus den unterirdischen frischen oder unterhalb 40°C sorgfältig getrockneten Pflanzenteilen der Sammelart Valeriana officinalis LINNÉ sowie ihre Zubereitungen in wirksamer Dosierung. Die Wurzeln enthalten ätherisches Öl mit Mono- und Sesquiterpenen (Valerensäuren). In den üblichen therapeutisch angewendeten Darreichungsformen (Infus, Extrakt, Fluidextrakt, Tinktur) sind die thermo- und chemolabilen genuinen Valepotriate nicht mehr enthalten.

Anwendungsgebiete
Unruhezustände, nervös bedingte Einschlafstörungen.

Gegenanzeigen
Keine bekannt.

Nebenwirkungen
Keine bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln
Keine bekannt.

Dosierung (soweit nicht anders verordnet)
Infus: 2-3g Droge pro Tasse 1- bis mehrmals täglich.
Tinktur: 1/2-1 Teelöffel voll (1-3ml) 1- bis mehrmals täglich.
Extrakte: entsprechend 2-3g Droge 1- bis mehrmals täglich.
Äußere Anwendung: 100g Droge für ein Vollbad, Zubereitungen entsprechend.

Art der Anwendung
Innerlich: als Pflanzenpreßsaft, Tinktur; Extrakte und andere galenische Zubereitungen.
Äußerlich: als Badezusatz.

Wirkungen
Beruhigend, die Schlafbereitschaft fördernd.


Baldrian

Baldrian - Information zur Pflanze

Die etwa 150-250 Arten der Baldriangewächse sind in den gemäßigten Zonen verbreitet und damit auch in Mitteleuropa und in Deutschland. Häufig wachsen sie an Wald- und Wegränden.

Der medizinisch verwendete Baldrian hat weiße bis rosafarbene Blütenstände.

Bild: Illustration Baldrian
(Valeriana officinalis)



 






 
Lavendel